Donnerstag, 21. September 2017

Neues aus dem Bücherkesselchen - Hörspieltipp - Rezension zu Ute Krauses "Minus Drei & die wilde Lucy – Das Große Dunkel"



Autor: Ute Krause
Verlag: cbj audio
Dauer: 50 min
ISBN: 978-3837137651
Preis: 6,99€ (CD) / 8,99€ (Print)/ 7,99€ (Ebook)
Erschienen: 07/2017
Genre: Kinderhörspiel (ab 4 Jahre)
Kaufen kannst du es hier



Minus Drei ist eigentlich sehr mutig. Ein paar Dinge gibt es allerdings, vor denen er Angst hat. Vor allem aber hat er Angst vor der Dunkelheit. Und es wird sehr dunkel nachts in Farnheim und noch dunkler in der Höhle der Familie Drei. Wie gut, dass er Lucy hat. Die fürchtet sich nicht und ist auch immer da, wenn er ins Bett geht. Doch eines Tages, als er auf den Laden von Mama und Papa Drei aufpassen soll, verfliegt die Zeit so schnell, dass er sie glatt vergisst! Längst ist es Zeit nach Hause zu gehen, doch wo ist Lucy? Die Schatten an den Wänden werden immer länger ...



Meine Tochter liebt den Drachen Minus Drei und das kleine wilde Menschenmädchen Lucy und hat sich riesig auf die neue Geschichte gefreut.
Sprecher Andreas Fröhlich macht dieses Hörspiel mal wieder zum absoluten Erlebnis. Seine warme Stimme und das außergewöhnliche Timbre machen diese Geschichte zum angenehmen Hörerlebnis. Auch die Geräuschuntermalung ist so gelungen, dass man das Gefühl hat, ein Teil der Erzählung zu sein. Ich persönlich finde, ein Hörbuch steht und fällt mit dem Sprecher und Andreas Fröhlich ist wirklich eine geniale Besetzung. Da hört selbst Mama gerne öfter mal zu.
Doch besonders imponiert hat mir bei dieser Geschichte die Botschaft. Wichtige Themen, wie Mobbing und die Angst vor Dunkelheit, werden kindgerecht behandelt und bieten eine gute Gesprächsgrundlage.
Dass die zwei neuen Saurier so gemein zu Minus Drei sind, hat meine Kleine ziemlich getroffen. Sie konnte nicht verstehen, wieso sie so gemein sind. Sie meinte, sie hätte gerne einen Freund wie ihn und war froh, dass er zumindest die wilde Lucy hat. Auch, dass der kleine Saurier Angst im Dunklen hat, konnte sie sehr gut nachvollziehen J



Was für eine gelungene Fortsetzung! Wir hatten wieder einmal richtig viel Spaß und haben das Hörvergnügen sehr genossen. Der Sprecher setzt die unterhaltsame und humorvolle Geschichte gelungen in Szene und haucht ihr sehr viel Gefühl und Leben ein.
Ich kann dieses Hörspiel wirklich allen empfehlen, die gerne Kinderbücher vertont genießen.
Wir sind wirklich gespannt, wie es weitergeht!








Samstag, 16. September 2017

Lesetipp - Rezension zu Jennifer L. Armentrouts "Erwachen des Lichts (Götterleuchten 1)"


Titel: Erwachen des Lichts (Götterleuchten 1)
Verlag: HarperCollins
Seiten: 432
ISBN: 978-3959670968
Preis: 16,99€ (Print)/ 14,99€ (Ebook)
Erschienen: 06/2017
Genre: Jugendfantasy
Kaufen kannst du es hier



Eben noch verlief Josies Leben normal. Doch plötzlich taucht ein mysteriöser Typ mit goldenen Augen auf und behauptet, sie sei eine Halbgöttin. Somit ist sie dazu auserkoren, die Unsterblichen des Olymps im Kampf gegen die Titanen zu unterstützen. Um ihre Bestimmung zu erfüllen, muss Josie lernen, ihre Kräfte zu nutzen. Dabei zur Seite steht ihr der impulsive Seth. Bald merkt Josie, dass er ihr gefährlicher werden könnte als die entfesselten Mächte der Unterwelt …



Geheimnisvolles Cover, ansprechender Klappentext und viele verschiedene Meinungen – das verspricht interessant zu werden.

Donnerstag, 14. September 2017

Neuerscheinung - Herzensbuch - Lesetipp - Rezension zu Claudia Siegmanns "In My Dreams - Wie ich mein Herz im Schlaf verlor"

Autor: Claudia Siegmann
Verlag: Ravensburger
Seiten: 352
ISBN: 978-3473401550
Preis: 15,00€ (Print)/ 11,99€ (Ebook)
Erschienen: 10/2017 (01.10.)
Genre: Jugendfantasy
Kaufen kannst du es hier



Meine Probleme auf einen Blick:
1. Ich kann Geister sehen.
2. Ich träume jede Nacht, dass mein Zuhause in Flammen steht.
3. Ich habe angefangen zu schlafwandeln.
4. Und ich bin deswegen in Bens Armen aufgewacht ...

Mit übernatürlichen Dingen kennt Lu Runmore sich aus, schließlich spukt es in ihrem Zuhause, dem gemütlichen Hotel "Runmore Manor". Doch neuerdings träumt Lu jede Nacht von dem furchtbaren Feuer, das das alte Herrenhaus vor 111 Jahren beinahe zerstört hätte. Außerdem riechen ihre Haare ständig nach Rauch, an den Wänden tauchen merkwürdige Symbole auf, und Gegenstände aus Lus Träumen erscheinen in der Realität. Und dann ist da noch der geheimnisvolle Ben, der nachts durch die Hotelgänge schleicht und Lu nicht aus den Augen lässt ...




Was für ein Buch! Wo fange ich an, wo höre ich auf?

Sonntag, 10. September 2017

Leseeindruck zu Benjamin Ludwigs "Ginny Moon hat einen Plan" - Lesetipp


Verlag: HarperCollins
Seiten: 380
ISBN: 978-3959670999
Preis: 18,00€ (Print) / 8,99€ (Ebook)
Erschienen: 09/2017
Genre: Contemporary / Gegenwartsliteratur
Kaufen kannst du es hier



Ginny Moon ist vierzehn Jahre alt, liebt Michael Jackson -- und wenn sie nicht jeden Morgen neun Trauben frühstücken kann, droht der Tag in einer Misere zu versinken. Bei ihren dritten Pflegeeltern hat sie endlich ein Zuhause gefunden. Andere wären jetzt glücklich. Aber Ginny versteht die Welt nach ihrer eigenen Logik. Ob ihre leibliche Mutter nun gemeingefährlich ist oder nicht: Ginny muss sie finden. Dafür nimmt sie nicht nur Verfolgungsjagden mit der Polizei und die eigene Entführung in Kauf, sondern muss auch lernen, dass sich das Leben manchmal nicht in ungeraden Zahlen fassen lässt …



Kennt ihr das, ihr lest einen Klappentext und bekommt plötzlich Lust, mal was anderes zu lesen? So ging‘s mir mit diesem Buch.

Freitag, 8. September 2017

Let's talk about ... me - The Versatile Blogger Award - 7 Fakten über mich!


Meine Lieben,
die liebe Aleshanee von Weltenwanderer hat mich mit diesem besonderen TAG erwischt und ich freu mich dabei zu sein.
Ich hab ja schon öfter mal aus dem Nähkästchen geplaudert und ich stelle mich dieser Challenge gerne und verrate euch 7 Fakten über mich.
Mal sehen, ob ich genug finde, dass ich das Thema Buch außen vor lassen kann. Also viel Spaß :-)

Donnerstag, 7. September 2017

Rezension oder Leseeindruck? Wenn der subjektive Eindruck zu objektiv betrachtet wird ...


Meine Lieben,
mir brennt schon seit einiger Zeit ein Thema unter den Nägeln, das schon für einige Diskussionen gesorgt und auch schon mehrfach die Gemüter erhitzt hat.

Rezensionen


Mittwoch, 6. September 2017

Neues aus dem Bücherkesselchen - Lesetipp - Rezension zu Christin Burgers "Paul und Konopke"


Illustrationen: Nickel
Verlag: Christin Burger Kids
Seiten: 32
ISBN: 978-3000565830
Preis: 14,90€ (Print)
Erschienen: 06/2017
Genre: Bilderbuch / Kinderbuch
Kaufen kannst du es hier
 


Paul, der schnellste Kanarienvogel der Welt, fühlt sich unter den zahlreichen Waldbewohnern allein, weil er nicht ist wie die anderen. Seine Ängste vor dem Alleinsein überspielt Paul mit heftiger Angeberei, mit der er sich auch keine Freunde macht. Eines Tages werden jedoch alle Tiere im Wald von der bösen Rattenhexe Xilvia zu Stein verwandelt, weil jemand ihren Schatz gestohlen hat. Paul kann ihrem Zauberstrahl entkommen, weil er so schnell ist. Und noch jemand entgeht dem bösen Zauber: Der Brummbär Konopke. Denn Brummbären haben so viel Liebe in sich, sie können nie zu Stein verwandelt werden. Wird es den beiden gelingen, Xilvias Schatz zu finden und ihn ihr zurückzubringen? Und wird Paul bei diesem Abenteuer endlich einen Freund finden und nicht mehr allein sein?



Ich bin so froh, dass wir dieses wundervolle Bilderbuch kennenlernen durften. Paul ist ein süßer kleiner Kanarienvogel, der so gerne Freunde hätte, aber weil er ein kleiner Angeber ist, leider keine findet.

Lesetipp - Rezension zu Stefan Bachmanns "Palast der Finsternis"


Verlag: Diogenes
Seiten: 400
ISBN: 978-3257300550
Preis: 18,00€ (Print) / 14,99€ (Ebook)
Erschienen: 08/2017
Genre: Gegenwartsliteratur (für mich Fantasythriller)
Kaufen kannst du es hier



Die Außenseiterin Anouk ist mit vier anderen Kandidaten nach Paris gekommen, um einen lange verschütteten unterirdischen Palast zu erforschen, den ein verrückter Adliger zur Zeit der Französischen Revolution als Versteck für seine Familie erbauen ließ. Doch nachdem die Jugendlichen einmal durch die Tür mit dem Schmetterlingswappen getreten sind, erwartet sie in jedem weiteren Raum ein neuer Abgrund, den sie nur gemeinsam bezwingen können.



Bei diesem Buch war meine Neugier zum einen durch das Hammer-Cover (grün metallic mit goldenen Schmetterlingen) und den geheimnisvollen Klappentext.