Sonntag, 27. August 2017

Neuerscheinung - Lesetipp - Rezension zu Anna Pfeffers "New York zu verschenken"


Autor: Anna Pfeffer
Verlag: cbj
Seiten: 336
ISBN: 978-3570173978
Preis: 14,99€ (Print) / 11,99€ (Ebook)
Erschienen: 08/2017
Genre: New Adult / Romance /Jugendroman
Kaufen kannst du es hier
 


Ein Chat-Roman über die wahre Liebe

Anton hat alles, was sich ein 17-Jähriger wünscht: vermögende Familie, liebende Eltern und keine Geschwister. Was Anton seit Kurzem auch noch hat: eine Ex-Freundin. Olivia hat ihn grundlos nach ein paar Monaten abserviert, und das, obwohl er sie doch mit einer Reise nach New York überraschen wollte. Das Ticket ist auch schon auf ihren Namen gebucht. Kurzerhand startet der selbstsichere Sonnyboy via Instagram die Suche nach einer neuen Olivia Lindmann. Der Andrang ist mäßig, aber es meldet sich eine 16-jährige Liv, die ganz anders ist, als die Mädchen, die Anton sonst trifft …



Ein zauberhaftes Cover, das Mädchenherzen höher schlagen lässt. Ein kräftiges Pink und ganz viele Bildchen davon, was man mit New York verbindet. Es macht definitiv Lust, die Geschichte, die sich zwischen Den Buchdeckeln verbirgt, zu entdecken.
Ein Chatroman, okay, mal etwas anderes und anfangs war ich mir nicht ganz sicher, wie das funktionieren soll.
Ich hab mich geirrt, es geht so gut. Ich wollte dieses Buch nicht mehr aus der Hand legen. Die Geschichte von Anton und Liv war wirklich fesselnd. Stellt euch mal vor, ein junger Mann wollte seine Freundin mit einer Reise nach New York überraschen, die Beziehung scheitert und er sucht sich einfach via Instagram jemanden mit demselben Namen, der mit ihm stattdessen die Reise antreten soll. Verrückt und dennoch genial.
Der Schreibstil ist wirklich toll. Die Sprache ist flüssig, lebendig und sehr frech. Ich musste des Öfteren schmunzeln und habe mich über die schlagfertigen Argumente und die witzigen Dialoge wirklich sehr gut amüsiert. Aber glaubt nicht, dass diesem Buch dadurch der nötige Tiefgang fehlt, nein, im Gegenteil. Das Autoren-Duo Anna Pfeffer hat neben heiteren Themen durchaus auch ernstere angeschnitten. Immer wieder bekommen wir Einblicke in die Gefühlswelt und das Leben der Teenager, die auch die eine oder andere Schattenseite parat hält. Typisch Teenager, deren Leben oft einer emotionalen Achterbahn gleicht.
Beim Lesen haben sich für mich einige Fragen ergeben (Können 17-jährige so einfach alleine nach New York? Wie schnell tippen diese Kids? Kann man alte Chatnachrichten empfangen, wenn das Handy geklaut wurde? Würden Teenagern in einem rasanten Chatverlauf tatsächlich solche wortgewandten und schlagfertigen Antworten einfallen?), die vielleicht ganz logisch erklärt werden können. Und eigentlich hat es mich auch nicht gestört. Eine tolle Idee modern und ansprechend umgesetzt.




Ich konnte es nicht aus der Hand legen, habe es durchgesuchtet und es hat mir extrem viel Spaß gemacht. Auch wenn ich beim Lesen das ein oder andere mal gewundert habe, so hat es dem Lesevergnügen keinen Abbruch getan. Ich würde euch so gerne so viel mehr erzählen, aber letztlich bleibt mir nur zu sagen: Lest es! Ein New Adult-Roman, der mich absolut begeistert und verzaubert hat. Ich will mehr!



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen